Georg Bühler - Naturfotografie

Die Fotografie und das Licht

Das Licht der Sonne ist pure Lebensenergie, und lässt die Vielfalt der materiellen Formen in ihrem Glanz erstrahlen. Dem Menschen schenkt sie so
die visuell erfahrbare Welt.
Der Fotograf ist dabei nicht nur ein genauer Beobachter, sondern im klassischen Sinne ein Lichtmaler. Die alltägliche fotografische Arbeit mit dem Licht, lässt mich immer wieder nach dem Wesenskern und dem Charakter der Erscheinung "Licht" fragen. Nicht die technisch wissenschaftlichen Erklärungsversuche sondern die künstlerische Erfahrung des Lichtes steht dabei für mich als Mensch im Vordergrund.
Es ist die Wirkung des Lichtes und der Farben auf die menschliche Seele und den menschlichen Geist, die mich als Fotograf berührt.

Die unterschiedlichen Qualitäten des Lichtes sind jedes Mal aufs Neue eine Überraschung, und gerade die magischen "Licht" Momente in der Natur empfinde ich als ein unendliches Geschenk.
Wegen der Feinheit der Energien und Schwingungen sind für mich Pflanzen und ihre Blüten eine echte Herausforderung in der Fotografie.
Wie kann ich in einer Fotografie diesen bezaubernden und energievollen Wesen gerecht werden ?

Lassen sich diese immateriellen Energien in ein " Lichtbild " bannen ?

Sehen Sie die folgenden Bilder als meinen Versuch, mich diesen Wesenheiten und gleichzeitig dem Phänomen des Lichts zu nähern.